Geilheit im Alter

Klar: Rita war schon in jungen Jahren ein geiler Feger. In den siebziger Jahren – die „Freie Liebe“ der 68er-Generation war mehr als nur eine Worthülse – fickte die junge Rita durch West-Berlin und später durch München. Die versaute Rita probierte als Jungfotze so einiges aus: Orgien, Blowjobs und Analverkehr waren für die geile Frau beim Sex selbstverständlich. Auch nach ihrer Heirat im Jahre 1972 hatte Rita mit ihrem Mann ein ausgiebiges Sexleben. Als ihr Mann 1987 viel zu früh starb, flüchtete die dauergeile Rita sich in sexuelle Abenteuer, meistens mit jüngeren Männern. Auch wenn damals der Begriff „MILF“ in Deutschland noch nicht sehr gebräuchlich war: Rita war eine Vorzeige-MILF. Auch als Rita älter wurde, wollte sie auf Fickerei nicht verzichten: Im Swingerclub und in einschlägigen Bars, aber auch in gewöhnlichen Kneipen, holte sich sich den Nachschub an jungen, standhaften, Männern. In Ritas Fotze war also immer was los und ihr Spermaloch hat so manchen jungen Mann glücklich gemacht. Seit Ritasich 1998 einen Internetanschluss zugelegt hat, geht´s in ihrem alten Fickloch richtig heiß her: Auf diversen Datingseiten und Sexanbahnungsportalen ist Ritas Profil zu finden. Auch über Amateursexseiten holft sie sich frische Pimmel in ihr Fickloch. Über so ein Portal holt sie sich auch junge Männer in ihr Heim um mit ihnen vor der Kamera zuf ficken. Die jungen Kerle können von der geilen Rita noch einiges lernen, ihre versaute Art begeistert jeden Jungschwanz und mit den paar Euros die sie mit ihren kleinen privaten Ficktreffs verdient – die Videos sind ja käuflich – bessert sie ihre magere Rente etwas auf. Diesmal hat sich die geile Rita über eine Seitensprung-Website einen jungen Mann klargemacht und ihr Kameramann war natürlich ebenfalls da um die ganze Bumserei aufzunehmen. Gleich nachdem Rita und ihr Fickpartner ´nen Drink genommen hatten um die Atmosphäre ein wenig aufzulockern, ging es zur Sache. Rita zog sich aus und zeigte dem jungen Mann ihre rasierte Fotze. Ganz weit zog Rita ihre Schamlippen auseinander und der junge Mann konnte es kaum erwarten, später Ritas dicken Kitzler zu lecken. Aber erstmal zeigte Rita ihre Blowjob-Künste. Nachdem Rita sich dann zuerst ganz konventionell in ihre Fotze ficken ließ, wurde dann auch noch ihr altes Arschloch mit Jungschwanz bestückt…

Pornofotos ansehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*